Selbstbestimmt und Tür an Tür gemeinsam mit Menschen leben

Gemeinsam wohnen, individuell und selbstbestimmt mit dem Gedanken eine solche Lebensform zu verwirklichen, beschäftigte sich unsere Projektgruppe seit einigen Jahren, bietet sie doch die Möglichkeit von gemeinsamen Unternehmungen, gegenseitiger Unterstützung oder einfach sozialer Kontaktaufnahme an einem ganz normalen Alltag. Unsere Annahme: Damit können wir Rückzug und Vereinsamung in jedem Alter entgegentreten.

 

Die Umsetzung unserer Ideen begann, als uns die Stäwog im November 2004 das Gebäude Goethestraße 43 anbot. Es gefiel uns wegen seines Charmes sofort und bot die räumlichen Voraussetzungen für unser Projekt. Die notwendigen und von uns gewünschten Umbaumaßnahmen übernahm die Stäwog. Anfang 2005 begannen die Planung und dann der Umbau unserer Wohnungen. Das folgende halbe Jahr war von großer Bedeutung für den Gruppenprozess: Wir lernten uns unter Bedingungen des täglichen Lebens kennen ein spannender Prozess, der uns fester zusammenschweißte.

 

Das Haus, 1903 erbaut, gehört zu den denkmalgeschützten Häusern in Bremerhaven Lehe. Es umfasst 10 barrierearme, abgeschlossene Wohnungen ( 2 bis 4 Zimmer ), im Parterre einen größeren Gemeinschaftsraum mit Bad und Küche sowie ein Atelier, eine Werkstatt und - von uns 2006 eingerichtet - eine Sauna. Zum Innenhof sind die historischen Balkone gegen großzügige moderne ausgetauscht worden. Um das schöne alte Treppenhaus zu erhalten, wurde der verglaste Fahrstuhl auf der Hofseite am Haus errichtet.. Ein großzügiger Dachboden bietet Platz für einen Billardtisch und Sportgeräte.

 

Das Haus ist nun von unserer Gruppe, drei Ehepaaren, sechs Singles und einer vierköpfigen Familie (das jüngste Kind ist Anfang Januar 2006 geboren, unsere älteste Nachbarin 1934) seit Sommer 2005 bewohnt. Auf unserem Weg dahin sind wir ein Mehrgenerationenhaus geworden. Das Besondere daran ist: Das hat sich ergeben.

 

Unsere Erfahrungen mit nachbarschaftlichem Wohnen sind so positiv, dass wir mit dieser Website Interessierten Mut machen wollen solch ein Vorhaben anzugehen und gegen Widerstände von außen wie von innen bis zur Realisierung durchzuhalten.

Es lohnt sich!


Seite - Startseite